DATASEC Electronic GmbH
Intelligente Sicherheit | Smart Security

Controller

Der MAC (Mastercontroller) ist ein PC-basiertes Rechnersystem. Als Betriebssystem wird hier Windows embedded (XP oder 7) eingesetzt. Abhängig von der gewünschten Montageart sind die Systeme in 19“ Ausführung oder auch als Standrechner ausgelegt. Da der MAC als Teil des Echtzeitsystems eine hohe Verfügbarkeit haben muss, werden nach Möglichkeit Systeme ohne bewegende Teile verwendet, also lüfterlos und mit SSD-Festplatten.


Zur Türsteuerung werden in der ZK3000 der Türcontroller AMC2 oder das TSG-1 eingesetzt. Der AMC2 ist für die Montage auf einer Hutschiene vorgesehen, kann aber wegen seines kompakten Gehäuses auch auf Montageplatten in 19“-Technik verwendet werden. Alle Verbindungen zu den Türsteuerungen steckbar oder können im Servicefall ohne Werkzeug leicht getrennt werden.




Alle verwendeten Türsteuerungen kommunizieren mit dem MAC (Mastercontroller) über eine Ethernet-Verbindung unter Verwendung des IP-Protokolls. Der AMC besitzt acht analoge Eingänge und acht Relais-Ausgänge. Über die Eingänge erhält er Zustandssignale der Türen, kann über die Ausgangssignale Türfreigaben erteilen und Meldungen an externe Überwachungsanlagen versenden. Reichen die acht Ein- und Ausgangskontakte des AMC nicht aus, um die gewünschten Signale zu senden bzw. zu empfangen, können bis zu drei Erweiterungen (AMC2 8I-8O-EXT oder AMC2 16I-16O-EXT) mit jeweils bis zu 16 Ein- und Ausgängen angeschlossen werden. Das TSG1 verfügt intern über zwei Eingänge und einen Relaisausgang, kann aber über IO-Erweiterungen im Unterputzgehäuse, die über den Leserbus angeschlossen werden um die entsprechenden Ein- und Ausgänge je Türe erweitert werden.